Aldo Betschart  
 
Es war zu sehen, wie ihm das Blut in den Kopf schoss. - Zum Glück blieb er gänzlich unverletzt.


- Freitag, 10. Mai 2013 -

Zurück zum Archiv