Aldo Betschart  
 
Die globale Kommunikation der Gegenwart macht möglich, was alle Krankheiten und Kriege bisher nicht geschafft haben: Sie lässt unseren sozialen Nerv verkümmern, lässt unsere Identität verblassen und macht uns dabei glauben, sie sei Hilfe und Erleichterung.


- Montag, 9. Juli 2012 -

Zurück zum Archiv