Aldo Betschart  
 
Die Kunst hat nie unter Drogen gelitten; höchstens darunter, sich zeitweilig keine leisten zu können.


- Donnerstag, 13. Oktober 2011 -

Zurück zum Archiv