Aldo Betschart  
 
Kriminalromane gibt es deshalb wie Sand am Meer, weil sie das Schlechte im Mensch voraussetzen und die Vielfalt der Schlechtigkeit unerschöpflich ist.


- Sonntag, 23. Januar 2011 -

Zurück zum Archiv