Aldo Betschart  
 
Die Hand, die nach einem ausgestreckt wird, darf man vorerst gewähren lassen, das heisst - falls sie auch sauber und frei von unlauteren Absichten ist.


- Freitag, 22. Februar 2013 -

Zurück zum Archiv