Aldo Betschart  
 

Biographie

 

 

Aldo Betschart, Nov. 2016. Foto: Elmar Spielmann   

»Alles ist besser, als der militärische Drill des (Schul)-Unterrichts, und ich verabscheue wirklich jedes Militär.« Was dafür verantwortlich zeichnete, dass der Schreiberling bereits mit 15 Jahren viel lieber Strafarbeiten schrieb, anstatt z.B. stumpfsinnige Volkslieder zu singen, deren Liedertexte zum Brüllen waren. Infolgedessen wurde sein literarisches Talent erstmals von einem seiner Lehrer entdeckt und entsprechend gewürdigt. Ab 1988 machte er sich als Lyriker und Songschreiber seiner eigenen Rockband Verwaint einen Namen. Nebenbei verfasste er Kurzgeschichten, welche selbst heute als 'nicht jugendfrei' gelten dürften. Seine Zeit in New York (1999/2000) hielt er für den Bote der Urschweiz mit Korrespondenten-Berichten fest. Danach schrieb er unter dem Pseudonym Despu Palliton (seit 2003 der Name seiner aktuellen Rockband) für die gleiche Zeitung eine Serie Kurzgeschichten, die dem eigens erfundenen Konzept vom Tagebuch eines Phantoms zugrunde lagen.

2006 veröffentlichte er in Eigenregie den Debüt-Roman Apparatus Magneticus

Grüße aus dem Schwalbennest!, erschienen 2009, ist das zweite von ihm realisierte und veröffentlichte Buch. Es wurde auf der portugiesischen Insel Madeira geschrieben.

Sein dritter, bisher umfangreichster Roman heisst Ewig die Dummen. Dieser während acht Jahren entstandene Kriminal- und Agentenroman wurde im Juli 2014 in einer Auflage von 300 Exemplaren erstmals gedruckt. Auf 1114 Seiten entführt dieses Buch die Leserinnen und Leser in die obskure Welt des amerikanischen Geheimdienstes. Erhältlich nur in ausgesuchten Schweizer Buchläden, ist EWIG DIE DUMMEN hauptsächlich über diese Website erhältlich.

Am 1. April 2017 erscheint A.B.s neuester Streich, der Unterhaltungsroman Fliegender Ring.


Er lebt mit seiner Familie und ca. 396'000 anderen Menschen in Zürich. 

 

 

 

 

 
Aldo Betschart, Jahrgang 1971, aufgewachsen in Muotathal, Kanton Schwyz. Vater: Pensionierter Handwerker, seinerzeit in Führungsposition, Mutter: Aktive Hausfrau und auf ihrem Gebiet nach wie vor in Führungsposition. Zwei ältere weibliche Geschwister. Einfache, herkömmliche, aber äusserst hilfreiche Schulbildung mässig genossen, umso weniger die Schreinerlehre. Ab 1999 zahlreiche Jobs im In- und Ausland u.a. als Bühnentechniker beim Theater, Tätowierer, Barmann oder Möbellieferant. Musiker aus Leidenschaft. Bewundert die Kraft bzw. Magie des (geschriebenen) Wortes. Schätzt die Demokratie und den Liberalismus. Mag Ehrlichkeit, Aufrichtigkeit und eine gepflegte Trinkkultur allerorten. Abwechselnd Optimist und Pessimist. Persönliches erstes Credo: Der Mensch ist unverbesserlich. Persönliches zweites Credo: Sol lucet omnibus, Die Sonne scheint für alle.